Sprungmarken

Objekt des Monats


Objekt des Monats September 2022 - Magnus Hirschfeld, der Einstein des Geschlechts, in Trier

Kollage Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier/ Stadtarchiv Trier aus Bildslg. Deuser 015_002 und Buch 9/625
Literatur als Zeugen der Emanzipation der queeren Bewegung von über 100 Jahren

Objekt des Monats August 2022 - Päpstliche Urkunde von 1652

Stadtarchiv Trier, Urkunde von 1652
Einen spektakulären Neuzugang vermeldet das Stadtarchiv Trier.

Objekt des Monats Juli 2022 - Die letzten Aufzeichnungen von Walter Benjamin

Objekt des Monats Juli 2022 - Walter Benjamin und Kolonialgeschichte
Walter Benjamin war während seiner Lebzeiten vorwiegend als Kritiker bekannt, heute ist er als Philosoph breit rezipiert. 2022 jährt sich nicht nur der Geburtstag des großen Denkers sondern auch die Veröffentlichung seines letzten Textes „Über den Begriff der Geschichte“, den die Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier als Objekt des Monats präsentiert.

Objekt des Monats Juni 2022 - Bücher auf Ketten auf langen Pulpeten

Hs. 1063/1282 8°, Kettenbuch, folio 145v-146r (Foto: Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier, Anja Runkel)
Die Geburtsstunde der öffentlichen Bibliotheken der Stadt Trier schlug um das Jahr 1550. Im Obergeschoss des Westflügels des Simeonstifts, wo sich heute die Räumlichkeiten des Stadtmuseums befinden, wurde ein ganz besonderer Lesesaal eingerichtet.

Objekt des Monats Mai 2022 - Simone de Beauvoir „Die Unzertrennlichen“

Simone de Beauvoir „Die Unzertrennlichen“
Die Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier präsentiert im Monat Mai ein Buch einer der wichtigsten Denkerinnen des 20 Jahrhunderts: Simone de Beauvoir. Ihren Roman „Die Unzertrennlichen“ hat sie im Jahr 1954 fertiggestellt, aber erst im Jahr 2020 wurde die französische Ausgabe veröffentlicht, die deutsche Übersetzung folgte ein Jahr später.

Objekt des Monats April 2022 - Wie wird man Intendant des Trierer Theaters?

Vertrauliche Akte Stadttheater (Stadtarchiv Trier, Tc 20/154)
Vertrauliche Akte im Stadtarchiv ist Objekt des Monats April 2022


Objekt des Monats Februar 2022 - 100 Jahre Ulysses

Ulysses by James Joyce
Eine Hommage an James Joyce und seine Verlegerin Sylvia Beach.

Objekt des Monats Januar 2022 - Glückwunschadresse aus Trier zu Otto von Bismarcks 70. Geburtstag

Glückwunschadresse aus Trier zu Otto von Bismarcks 70. Geburtstag (Stadtarchiv Trier, Stadtgeschichtliche Sammlung, Sign. 120 / 1)
Das Überbringen von Glückwünschen zu einem Ereignis ist ein besonderes Zeichen der Verbundenheit und der Wertschätzung für eine Person. In der heutigen Zeit, in der Glückwünsche in Schriftform oftmals nur noch als flüchtige SMS oder Whats-app-Nachricht verschickt werden, erscheint eine so genannte Glückwunschadresse, wie sie vom 16. bis ins beginnende 20. Jahrhundert üblich war, eine übersteigerte Form der Gratulation zu sein. Doch wurde sie von den damaligen Zeitgenossen als angemessen empfunden und fand weite Verbreitung.

Buch des Monats Dezember 2021 - Kochbuch Alice – ein Buch über die arisierte Autorschaft

"Das Buch Alice" - Karina Urbach
Im Monat Dezember stellt die Wissenschaftliche Bibliothek das Buch von Katarina Urbach vor. Bei dem Titel „Das Buch Alice“ und dem edel gestalteten Cover - schokoladenfarbig mit großen goldenen Buchstaben - denkt man direkt an eine Schachtel leckerer Pralinen, die gerne in der Adventszeit genascht werden.

Fotograf des Monats November 2021 - August Sander in Trier – Eintauchen in die Foto-Welt

Veni, vidi, audivi - August Sander
Einer der größten deutschen Fotografen des 20. Jahrhunderts hat einmal Folgendes gesagt: „Man fragt mich oft, wie ich auf den Gedanken gekommen sei, dieses Werk zu schaffen: Sehen, Beobachten und Denken und die Frage ist beantwortet. Nichts schien mir geeigneter zu sein, als durch die Photographie in absoluter Naturtreue ein Zeitbild unserer Zeit zu geben (…) Ich bin 30 Jahre Photograph und habe mich allen Ernstes mit der Photographie befaßt, bin gute und schlechte Wege gegangen und habe den Irrtum erkannt.“ Dieses Zitat stammt aus dem Jahr 1927 und genau 30 Jahre zuvor war der junge August Sander nach Trier gekommen.

Frau des Monats Oktober 2021 - Hilde Hubbuch – eine neue Frau aus Trier

Veni, vidi, audivi - Hilde Hubbuch
Wer war die junge Frau, die sich drei Jahre nach der Eheschließung nicht um den Ehemann kümmerte und keine Kinder erwartete, sondern den eigenen Traum verfolgte?


Autor des Monats August 2021 - Verrückt nach Dante

Veni, vidi, audivi - Verrückt nach Dante
Franz Xaver Kraus und seine Leidenschaft




Buch des Monats April 2021 - Zwischen Sabbioneta und Mantua

Veni, vidi, audivi - Zwischen Sabbioneta und Mantua
Eine jüdische Buchdruck-Rarität aus bewegten Zeiten.


Foto des Monats Februar 2021 - Familie Loeb

Veni, vidi, audivi - Familie Loeb
Ein Bild von 1895 erzählt Geschichten. Ein Podcast der Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier.

Buch des Monats Januar 2021 - Ein Meisterwerk auf 15 Metern Packpapier: „Die Jakobsbücher“ von Olga Tokarczuk

Jakobsbücher (Foto: Anja Runkel)
Im Jahr 2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Das Ziel dieses Jubiläums ist, die lange Geschichte und kulturbildende Rolle des Judentums zu entdecken, zu verstehen und sichtbar zu machen.

Buch des Monats Dezember 2020 - Die Märchen der Weltliteratur als Weihnachtslektüre

Märchen der Weltliteratur (Foto: Anja Runkel)
Die Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier empfiehlt im Monat Dezember Bücher aus der Reihe „Die Märchen der Weltliteratur“. Über 30 Bände der Erzählungen aus der ganzen Welt bieten für die kalten Abende eine abwechslungsreiche Lektüre.

Buch des Monats November 2020 - „Europa ist eine furchtbare Hassfabrik“ – Reiseberichte von Thomas Wolfe

Thomas Wolfe "Eine Deutschlandreise"
Als Buch des Monats präsentiert die Wissenschaftliche Bibliothek der Stadt Trier „Eine Deutschlandreise“ von Thomas Wolfe, eine Reise zwischen Faszination und Vorurteilen.

Buch des Monats Oktober 2020 - Denken mit Bildern – die Welt von Aby Wartburg

Aby Warburg
„Die Liebe zum Lesen, zum Buch … war seine frühe, große Leidenschaft“, hat Max Warburg über seinen Bruder Aby gesagt.

Buch des Monats September 2020 - "Eichmann in Jerusalem : ein Bericht von der Banalität des Bösen" von Hannah Arendt

"Eichmann in Jerusalem : ein Bericht von der Banalität des Bösen" von Hannah Arendt
Allein der Buchtitel des bekanntesten Werkes von Hannah Arendt hat für große Kontroversen gesorgt.

Buch des Monats August 2020 - Monuments Men in Trier

Veni, vidi, audivi - Monuments-Men-in-Trier-Podcast der Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier
"This Nazi who helped as much as he could..." Ein Podcast der Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier.

Buch des Monats Juli 2020 - Stefan Andres zwischen Heimat und Exil

Veni, vidi, audivi - Stefan-Andres-Podcast der Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier
"Trier braucht Sie so dringend..." Ein Podcast der Wissenschaftlichen Bibliothek der Stadt Trier.

Buch des Monats Juni 2020 - die Tagebücher von Marianne Elikan

"Hier in deiner Heimat, da bist du heute wie fremd?" - die Tagebücher von Marianne Elikan
"Hier in deiner Heimat, da bist du heute wie fremd?". Ein Podcast der Stadtbibliothek Trier.

Buch des Monats Mai 2020 - Jean-Paul Sartre in Trier

"Ich habe mich nie so frei gefühlt." - Jean-Paul Sartre in Trier
„Ich habe mich nie so frei gefühlt.“

Buch des Monats April 2020 - Äsop gegen Langeweile!

Welche Fabel des Äsop sich hinter dieser Abbildung wohl verbergen könnte?
Als Buch des Monats April stellt die Stadtbibliothek Weberbach eine digitalisierte Handschrift vor, die man nun bequem von zu Hause aus anschauen kann.

Buch des Monats März 2020 – „Wut ist ein Geschenk“ von Arun Gandhi

Arun Gandhi: "Wut ist ein Geschenk"
„Nutze deine Wut weise. Lass dir helfen, den Weg der Liebe und der Wahrheit zu finden.“, hat Mahatma Gandhi seinem Enkel Arun Gandhi gelehrt.


Buch des Monats Januar 2020 - "Mein Trier - wie lieb’ ich dich!" von Louis Scheuer

Mein Trier - wie lieb' ich dich! Die große Revue von Louis Scheuer
Die Trierer Theaterszene der ersten drei Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts ist ohne das Multitalent Louis Scheurer überhaupt nicht vorstellbar.

Buch des Monats Dezember 2019 - Weihnachten in der Malerei von Dr. Johannes Damrich

"Herr Winter" von Moritz Ludwig von Schwind
Langsam nähert sich die Weihnachtszeit, deswegen möchten wir im Monat Dezember ein Buch vorstellen, das die Geschichte der weihnachtlichen Darstellungen erzählt.

Buch des Monats November 2019 - Atlas zu Alexander von Humboldts Kosmos

Die Verbreitung der Pflanzen. Quelle: Atlas zu Alexander von Humboldts Kosmos in zweiundvierzig Tafeln mit erläuternden Texten / herausgegeben von Traugott Bromme. - Stuttgart : Krais & Hoffmann, [1851/1854]. - Signatur: 19 Af 9
Infografik - eine Erfindung von Alexander von Humboldt?