Sprungmarken

Juden in Trier

Juden in Trier: Katalog einer Ausstellung von Stadtarchiv und Stadtbibliothek Trier, März - November 1988 / bearb. von Reiner Nolden. - Trier : 1988. - 152 S. :  Ill., Kt.
ISBN 3-923 794-06-1.

Der fünfzigste Jahrestag der sogenannten Reichskristallnacht, in der durch aufgeputschte nationalsozialistische Anhänger und Mitläufer die jüdischen Synagogen, Geschäfte und Privatwohnungen demoliert wurden, gab den Anlass für eine Dokumentation zur Geschichte der Juden in Trier.

Die Ausstelllung zeigte, was nach diesen Zerstörungen an dinglichen Objekten jüdischer Kultur in Trier übriggeblieben ist. Außerdem belegte sie anhand des im Stadtarchv überlieferten Urkunden- und Aktenmaterials, welche Themen das Zusammenleben  von Juden und Christen durch die Jahrhunderte bestimmte: Ghetto, Geldverkehr und Wucher, Judenschulden, Pogrome, Vertreibung, Viehhandel, Synagoge, Geleit, wirtschaftliche und rechtliche Gleichstellung, Assimilation, "Endlösung". Gezeigt wurden mit wenigen Ausnahmen Stücke, die in Trier die Verfolgung überstanden haben.

Größe: 21 x 15 cm

Preis: 2,50 EUR

Bestellung von Publikationen

Die nebenstehenden Publikationen können Sie bei uns bestellen. Bitte senden Sie uns dazu eine Anfrage über unser Kontaktformular. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Kontakt